Wissenschaft und Wirtschaft unter einem Dach

Das Hannoversche Forschungsinstitut für Fertigungsfragen e. V. (HFF e. V.) ist ein gemeinnütziger Verein, der getragen wird von ca. 60 persönlichen Mitgliedern, 20 Industrieunternehmen und dem IFUM (Institut für Umformtechnik und Umformmaschinen) der Leibniz Universität Hannover.

Das HFF wurde 1951 als gemeinnütziger Verein gegründet, um im Sinne angewandter Forschung einen ständigen engen Gedankenaustausch zwischen Industrie und Hochschule zu gewährleisten und um laufende Forschungsvorhaben direkt zu unterstützen.

Das Hannoversche Forschungsinstitut für Fertigungsfragen e. V. verfolgt ausschließlich und unmittelbar gemeinnützige Zwecke im Sinne des Abschnitts "Steuerbegünstigte Zwecke" der Abgabenordnung.

Zweck des Vereins ist die Förderung von Wissenschaft und Forschung. Der Satzungszweck wird verwirklicht insbesondere durch

  • die Förderung der Forschung auf dem Gebiet der Produktionstechnik.
  • eigene Forschung, deren Ergebnisse sowohl Mitgliedern als auch Nichtmitgliedern zugänglich gemacht werden.
  • die Beschaffung von Geräten und Einrichtungen, die der Forschung dienen, sowie deren Bereitstellung für Forschungsarbeiten.
  • die Veröffentlichung wichtiger eigener oder fremder Forschungsarbeiten.
  • die Organisation und Durchführung von geeigneten Veranstaltungen zur Verbreitung aktueller Forschungsergebnisse.
  • die Pflege und Förderung der Gemeinschaftsarbeit von Wissenschaft und Praxis an der Leibniz Universität Hannover.

Der Verein ist Mitglied im Freundeskreis der Leibniz Universität Hannover e. V.